L O A D I N G

de

Sicherheitsschuhe

S2

Sicherheitsschuhe werden hauptsächlich in zwei Kategorien unterteilt, die auf bestimmten Sicherheitsanforderungen basieren: Sicherheitsschuhe, die nach EN ISO 20345 zertifiziert sind (ausgestattet mit einer Zehenschutzkappe zum Schutz gegen Stöße mit einer Energie von bis zu 200 J oder einer Druckbelastung von bis zu 15 kN) und Berufsschuhe oder Schuhe für den professionellen Einsatz, die nach EN ISO 20347 zertifiziert sind (ohne Zehenschutzkappe, aber dennoch unter Einhaltung der grundlegenden…

Mehr lesen
L2 2 31
Ordnen nach
  • Produktname
  • Produktcode
Filter
Filter
close filters
Filter zurücksetzen

Sicherheitsschuhe

  • Halbschuhe
  • Knöchelhohe Sicherheitsschuhe
  • Sicherheitssandalen & Clogs
  • Spezialschutzschuhe
  • Leichte Sicherheitsschuhe
  • Wasserfeste Sicherheitsschuhe
  • S2

EN Norm

  • EN ISO 20345 (Sicherheitsschuhe )
  • CEI EN 61340 (ESD)

Schuhtyp

  • Halbhoch
  • Knöchelhoch
  • Sicherheitssandalen & Clogs
  • Spezialschutz

Sondereigenschaften

  • ESD
  • HI
  • HRO
  • Metallfrei

Verschluss-System

  • Geschnürt
  • Slip on

Schuh-Passform

  • Regular

Rutschfestigkeit

  • SRC (SRA+SRB)

Durchtrittsichere Zwischensohle

  • Verbundmaterial

Sicherheitsstufe

  • S2
  • S2P
  • FO

Schutzkappe

  • Stahl
  • Glasfaser

Schaft

  • Leder
  • Mikrofaser

Andere Eigenschaften

  • Leicht
  • Wasserfest

Sohlenmaterial

  • Gummi
  • PU/PU
Filter anwenden


Sowohl Sicherheitsschuhe als auch Schuhe für den professionellen Einsatz müssen Rutschfestigkeit mit spezifischem Schutz in Bezug auf die Verringerung der Rutschgefahr auf nassen Oberflächen garantieren, unterteilt in drei Stufen: SRA (Test auf einem Keramikboden, der mit Wasser und Reinigungsmittel bedeckt ist), SRB (Test auf einem Stahlboden, der mit Glyzerin bedeckt ist) und SRC (beide oben beschriebenen Tests, SRA + SRB).

Darüber hinaus können zusätzliche Schutzmaßnahmen in Bezug auf spezifische Risiken (mechanische, chemische, physikalische und elektrische Risiken) vorgesehen werden, wie z. B.: antistatische Eigenschaften, Energieabsorption im Fersenbereich, Beständigkeit der Sohle gegen Kohlenwasserstoffe, Wasserdurchdringung und -absorption des Obermaterials, Beständigkeit gegen Perforation, Isolierung gegen Kälte oder Hitze, Schutz des Mittelfußschutz, usw.

Im Folgenden sind die wichtigsten Schutzlevels aufgeführt:

SB: Mindestanforderungen. Zehenschutzkappe mit 200 Joule Widerstand.
SBP: SB + Durchtrittschutz (P).
S1: SB + antistatische Eigenschaften (A), Energieabsorption im Fersenbereich (E), geschlossener Fersenbereich, kohlenwasserstoffbeständige Sohle.
S1P: S1 + Durchtrittschutz (P).
S2: S1 + Widerstand des Obermaterials gegen das Eindringen und die Absorption von Wasser (WRU).
S3: S2 + Durchtrittschutz (P) und Profilsohle.
S4: S1 (gilt nur für Vollgummi- oder Polymer-Schuhe der Klassifizierung II) + Beständigkeit gegen Kohlenwasserstoffe (FO).
S5: S4 + Durchtrittschutz (P) und Profilsohle.

Kontaktieren Sie uns